200407KR – Konzertsaal Raiding

Sonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-Außenperspektivebei Nacht 03Konzertsaal Raiding

 

Funktion: Sonderbauten
Auftraggeber: Verein Franz Liszt Gesellschaft
Ort: Raiding, Burgenland
Leistungszeitraum: 08/2004 – 10/2004
Leistungsumfang: Wettbewerb
BGF/NGF: 2.100m²/1.750m²

 

EU-weiter, einstufiger, offener und anonymer Wettbewerb, für den Neubau eines ca. 600 Sitzplätze umfassenden Konzertsaal Raiding, neben dem Franz Liszt Geburtshaus.

Die Nord-Süd-Orientierung des Konzertsaales ermöglicht einen großzügigen Vorplatz, der die zukünftigen Besucher des Konzerthauses empfängt. Von diesem Vorplatz aus wird man auch zum Geburtshaus geleitet. Die Halle ist zum Vorplatz ebenso wie zum Geburtshaus orientiert. Der Konzertbesucher hat immer eine Sichtbeziehung zum Museum (Geburtshaus). Durch die raumhohe Verglasung der Halle entsteht ein unmittelbarer Bezug zum Parkraum mit dem Geburtshaus.

Das Grundstück wird im Osten geöffnet um auch ein repräsentatives Entree für die Besucher von der Ortsmitte kommend zu ermöglichen. Durch die befestigten Flächen bzw. den angeordneten Sitzmöglichkeiten erreicht man einerseits eine fließende Bewegung durch das Grundstück, andererseits lädt es zum Verweilen ein.

Sonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-Grundriss ObergeschossSonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-Längsschnitt KonzertsaalSonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-Ansicht SüdSonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-AußenperspektiveFenster bei NachtSonderbauten_200407KR_Konzertsaal-Raiding-Innenperspektive-ZuschauerraumSonderbauten_200407KR_Konzertsaal Raiding-Vogelperspektive gesamte Gebäude

Kommentare sind geschlossen