200018SM – Moorbad Schrems

Sonderbauten_200018SM_Moorbad Schrems-Nordansicht Holzdeck Vorplatz - HauptzugangRevitalisierung Moorbad Schrems

 

Funktion: Gewerbe, Sonderbauten
Auftraggeber: Stadt Schrems
Ort: Schrems, Niederösterreich
Leistungszeitraum: 03/2003-07/2004
Baujahr/Fertigstellung: 07/2004
Leistungsumfang: Entwurf, Planung, Ausführungsplanung, Technisch Geschäftliche Oberleitung (TGO), Örtliche Bauaufsicht (ÖBA), Planungs- und Baukoordination lt. BauKG, Generalplaner (GP), Bauphsyik/Brandschutz
BGF/NGF: 310m²/280m²

In Zusammenarbeit mit  Landschaftsplaner DI Jakob Fina.

Das Moorbad Schrems wurde im Rahmen der Stadterneuerung und mit Fördermitteln von Land und EU revitalisiert und im Jahr 2004 fertiggestellt. Davor wurde ein geladener Wettbewerb durchgeführt, aus dem die Projekte der Planungsbüros DI Thomas Konrad (Architektur) und DI Jakob Fina (Landschaftsplanung) als Sieger hervorgingen.
Die gesamte Anlage wurde als Gesamtgestaltungskonzept ausgearbeitet, in enger Zusammenarbeit und permanenter Abstimmung der beiden Planungsbüros. Auch bei der Bauausführung wurden alle Arbeiten im Kontext der umfassenden Planung mit den jeweiligen ausführenden Firmen behandelt.

Der Landschaftspark ist die Großform, die damit den gestalterischen Grundton angibt. Eine vom Wasser dominierte naturnahe Parklandschaft mit der Attraktion eines Freibades, Steg- und Sportanlagen, eingebettet in den Altbaumbestand des rahmenden Parks. Die Hochbauten mit ihrer klaren Formensprache grenzen den holzgedeckten Vorplatz, den Badebereich und den asphaltierten Sportplatz voneinander ab, und ermöglichen gleichzeitig interessante Durchblicke. Das Restaurant mit der Terrasse über dem Wasser bietet einen attraktiven Ausblick auf das gesamte Moorbadgelände und bildet den neuen Mittelpunkt der Anlage.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen